*
Menu

Unsere Anliegen

Die Munzachgesellschaft Liestal engagiert sich für die Erneuerung des Bewusstseins der römischen Villa von Munzach, die in der Nähe der Psychiatrischen Klinik Hasenbühl liegt. Freigelegt in den 1950er bis 1970er Jahren, gefährden Witterung und Vandalismus die Erhaltung des kulturhistorisch bedeutenden Erbes, das für unser geschichtliches Bewusstsein von grosser Bedeutung ist und dem Ort eine unverwechselbare Identität gibt. Zu diesem Reichtum gilt es Sorge zu tragen.
 
Im Anschluss an die Entdeckung der Villa wurde 1954 ein Verein mit Sitz in Liestal gegründet. Die anfängliche Römerbegeisterung nahm in den 1970er Jahren ab und die Ruine zerfiel langsam. Die 1998 wieder aktivierte Munzachgesellschaft Liestal versteht sich rechtlich als deren Nachfolgerin.
 
Zweck des Vereins ist die Unterstützung aller Anstrengungen, die zur fachgerechten und dauerhaften Bewahrung und Belebung der römischen Villa Munzach samt Umgebung, insbesondere des Areals der ehemaligen Kirche St. Laurentius, beitragen. Das Interesse der Munzachgesellschaft gilt ausserdem der Kulturgeschichte des Röserntals und des römischen Liestal. Zudem möchte sie den zuständigen Behörden und Schulen Ansprechpartnerin für eine publikumsfreundliche Nutzung der Anlage sein.
 
Ihren Zweck erreicht die Munzachgesellschaft Liestal durch Förderung und Unterstützung, z.B. durch Führungen im Gelände, Vorträge zu verschiedenen Themen sowie diverse Publikumsanlässe
 
Die im Jahr 2005 vor Ort aufgestellte Informationstafel orientiert die Besucher über die Ausgrabungen, Funde und Rekonstruktion des römischen Gutshofes. 

 

  
 
 
 
 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail